Sonntag, 9. Februar 2014

This & That Ablum in Action - wo wird bald mein Bastelzimmer sein?

Hallo Ihr lieben Sonntagsbloghopper,

ich hoffe es geht Euch gut!

Gestern waren wir beim Schweden und ich habe mir einen neuen Ordnungshelfer gegönnt. Raskog hilft mir jetzt beim Basteln. Er ist noch nicht ganz eingeräumt, deshalb hab ich auch noch kein Foto gemacht. Aber es wird wundervoll werden mit uns zweien. Sobald ich ihn fertig eingeräumt habe werde ich Euch mal ein Foto zeigen. 

Für heute habe ich mal wieder weiter in meinem This & That Album weitergewerkelt. Nur zur Erinnerung, es wird eine Art Bautagebuch im Scrapbook Style. Ich bin totaler Scrapbook Anfänger, aber was nicht ist kann ja noch werden. Heute habe ich einige Fotos von unserem Grundstück in Szene gesetzt. Letzten Sonntag waren wir bei strahlendem Sonnenschein mal dort und haben es uns noch mal in Ruhe angeschaut.


Wir wohnen ja unweit entfernt, wie das Bild in der Mitte zeigt. Die Garagen auf dem Hof werden Anfang März abgerissen.


Die Nachbarn im kleinen Hexenhaus scheinen sehr nett zu sein, wir haben sie ja schon das ein oder andere Mal gesehen, da wir ja jetzt schon von oben drauf schauen können. Wir werden uns in nächster Zeit natürlich auch schon mal vorstellen. Die Kinder haben wir letzten Sonntag schon getroffen, sie haben uns ausgefragt, ob wir da bauen und ob Hejda unser Hund sei. Da waren sie seelig, als sie gehört hatten, dass ihre neuen Nachbarn auch einen Hund haben! :-) Kinder sind doch immer wieder sehr erfrischend.


Natürlich haben wir auch schon mal so grob abgeschätzt wo genau das Haus stehen wird, wie groß das Grundstück ist und so....ist aber gar nicht so einfach. Es scheint so klein zu sein. Aber wir haben fast 180 Quadratmeter, eigentlich sollte das genug sein.

Aber wo wird denn am Ende mein Bastelzimmer sein?
Die Köpfe rauchen. Ich habe schon so viele schöne Bastelzimmer auf dem Dachboden gesehen, nur leider kann ich mir unseren Dachboden nicht richtig vorstellen. Wie weit kann man gut stehen/arbeiten, ab wann fängt die Schräge an zu stören? Also der Dachboden ist ein Raum, den ich mir wirklich nicht vorstellen kann. Auf dem Dachboden ist natürlich sehr viel Licht und es ist warm. Negativ am Dachboden ist neben der Schräge natürlich auch der Weg bis nach unten zum Thermomix und meiner Kaffeemaschine, die stehen im Erdgeschoss. Ich kann nicht einschätzen, ob der Raum groß genug dafür ist, dass ich dort Workshops anbieten kann, außerdem ist auch hier der Weg zur Küche recht weit weg.
Eine andere Überlegung wäre das Bastelzimmer mit dem Werkzeugkeller meines lieben Rainers zu mischen. Natürlich muss er sich mir fügen was die Wandfarbe und die Deko angeht, denn der Raum soll ja nett aussehen. Es wird nur ein kleines Fenster geben, also müsste ich immer mit künstlichem Licht auskommen. Im Winter werden es nur 18 bis 19°C sein. Dadurch, dass es ein KFW70 Haus ist darf keine Heizung rein gemacht werden, sonst müsste der Raum zusätzlich gedämmt werden. Eine Elektroheizung für kalte Tage wäre eine Möglichkeit. Der Weg zur Küche und zum Esszimmer mit einem großen Tisch für Workshops ist sehr kurz. 
Habt Ihr Erfahrungen? Wo bastelt Ihr? Ich würde mich sehr über Eure Mitteilungen und Kommentare freuen.
Wahrscheinlich werden wir uns erst entscheiden können, wenn das Haus einmal steht, aber ich freue mich trotzdem schon über viele Anregungen.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße
Eure Birthe von




Materialliste:
Stempel: Wimpeleien, Petite Petals, Drehstempel This & That
Stempelfarbe: Calypso
Stanzen: diverse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich ganz wahnsinnig doll über Euren Kommentar! :-)