Samstag, 30. Mai 2015

Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten Anleitung mit vielen Bildern

Hallo Ihr Lieben!

Wie schon gestern angekündigt, möchte ich Euch heute das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln vorstellen.
Ihr findet es im neuen Hauptkatalog auf Seite 150.
Meine Kundinnen hatten im Katalog alle eine "Kostprobe" von dem Brett. Heute möchte ich Euch zeigen, wie es funktioniert.

Bitte entschuldigt die Bilderflut, ich wollte Euch das System so gut wie möglich erklären.
Ich bin mit einem 12 x 12 Inch Papier gestartet, daraus bekommt man zwei Geschenktüten.
Ich habe das Papier halbiert bei 6 Inch.



Das ist das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln. Es ist so handlich, es passt in jede Handtasche. :-) Ganz toll, die Maße und die Anleitung findet Ihr auf dem Brett. Ich bin ehr der visuelle Typ, ich schaue Videos und Fotos an. Fotos sind meiner Meinung nach eine sehr gute Alternative zu Videos, weil man statische Bilder immer wieder anschauen kann. Das kann man zwar auch bei Videos, aber nicht ohne die ein oder andere Stelle 10 x zu schauen.


Hier ein Bild von der Abfolge der wichtigsten Handgriffe. Zunächst einmal machen wir die Vor- oder Rückseite. Zunächst legst Du das Papier mit der langen Seite an die Startlinie an. Die Nase des Stanzers sollte genau auf der Kante des Papieres liegen. Dann drückst Du auf den Stanzer (Punch), falzt eine horizontale Linie und je nach Größe eine Falz bei S, M oder L. Ich falze bei L weil mein Papier 30,5 cm lang ist.


Hier noch mal im Detail.



Dann schiebst Du das Papier und legt die Falzlinie an der Nase der Stanze an (siehe Stern).


Dann entsteht das Seitenteil. Einmal stanzen, um die runde Form oben zu erhalten.


Dann geht es etwas anders weiter als bei der Vor- bzw. Rückseite.
Du falzt ein 3-Eck, das ist wirklich total einfach.


Die Mittellinie des 3-Ecks musst Du auch noch falzen.


Und dann noch die "Side" Linie. Aber vergiß nicht auch die Horizontallinie zu falzen, dann kann man später leichter falten!


Dann legst Du das Brett mit der Nase an der "Side" Falzlinie an, stanzt und wiederholt zunächst die Falzungen für die Vor- und Rückseite, dann für das Seitenteil.
Am Ende sieht Dein Blatt dann so aus.


Zwei Ecken müssen abgeschnitten werden, das ist ganz einfach.


Jetzt drehst Du das Brett und legst die erste Falz an der Nase an und stanzt die Löcher für das Band. Dann überspringst Du die nächste Falz und legst die Nase an der übernächsten Falz an. Das wiederholst Du bis Du am Ende die Endkante des Papiers Mittig an die Nase anlegst und stanzt. 


Jetzt sieht das Papier so aus. Als geeignete Klebe würde ich Dir doppelseitiges Klebeband empfehlen. Du klebst das Band auf die Seite, die außen zu sehen sein soll!


Jetzt knickst Du alle Falzlinien gut und entfernst an der Klebekante den Schutzstreifen. Du legst die Seite um. 



Und dann die andere Seite und klebst sie wie auf dem Bild zusammen.




Das sieht dann so aus:



Die Schutzfolie vom Klebestreifen am Boden lösen.



Boden schließen!


Geschenktasche oben zusammen drücken, um die typische Form zu erhalten.


Band durchfädeln und Geschenktüte nach Belieben verzieren.


Und fertig ist die Geschenktüte.

Du kannst sie in 3 verschiedenen Breiten herstellen. Die Höhe kannst Du individuell wählen, da bist Du frei in der Gestaltung!

Hier eine kleine Tabelle für Dich


cm Inch Falz
25,4 10 S
27,9 11 M
30,5 12 L

Die Anleitung kannst Du auch als pdf *hier* herunterladen. Gerne kannst Du Dir auch meine anderen Anleitungen anschauen *hier*.
Morgen zeige ich Dir eine weitere Möglichkeit, was Du mit dem Brett machen kannst.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße
Eure Birthe

Kommentare:

  1. Hi Birthe, hast du suuuper erklärt !! Den Link gebe ich an meine Kundinnen weiter !
    Ganz lieben Dank für deine ausführliche und genaue Beschreibung.
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birthe,

    vielen lieben Dank für deine ausführliche Beschreibung! Ist echt toll! Werd ich gleich mal ausdrucken ;-)

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz wahnsinnig doll über Euren Kommentar! :-)